Die Geburtsstunde des Instituts für angewandtes Fragen

Medienprojekt bei spleen*graz 2016

Fragen bestimmen unser Leben. Egal ob im Privaten oder bei der Arb eit, ob im Wirtshaus oder Parlament – die Frage begleitet uns wie kaum eine andere sprachliche Einrichtung.

Während des Festivals wird deshalb „Das Institut für angewandtes Fragen“ zum Leben erweckt. Theaterkritiker und Kulturjournalist Bernd Mand begleitet das Festival und betreibt mit NachwuchsjournalistInnen Fragen- und Feldforschung, animiert das Publikum im Zweiaugengespräch sich selbst eine Meinung zu bilden und sucht mit KünstlerInnen am mobilen Fragentisch nach Antworten. Wo gibt es Anknüpfungspunkte zwischen Theater, der Stadt Graz und deren (jungen) BewohnerInnen? Die Ergebnisse werden im täglich erscheinenden spleen*Dossier in der Festivalzentrale und hier am Blog veröffentlicht!

Fragezeichen setzen